Helmut Krumpel

Helmut Krumpel stammt aus Wien, wo er auch von 1962 bis 1968 an der Akademie für angewandte Kunst bei Carl Unger studierte, heute lebt er in Niederösterreich. Von seinem Werk zeugen zahlreiche Ausstellungen (1969 und 1973 Wiener Secession und  Musée d´Art Moderne de la Ville de Paris, 1974 Grafikbiennale Laibach, 1976 "Samtidkunst fra Osterike", Stavage, Bergen, Oslo, Trontheim, 1982 "Internationale Triennale" Grenchen und "Mit Nadel und Säure" Albertina Wien und viele mehr. Seine Werke befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen. Ohne von einer Thematik betroffen, berührt zu sein, etwa durch eine persönliche Begegnung, ein Gedicht oder durch einen anderen Text, entstehen kleine Arbeiten. Egal, welches Medium ich wähle, Malerei auf Leinwand, auf Papier oder die Techniken der Druckgraphik: im Zentrum steht immer der Mensch mit seinen vielen Facetten, mit seinen Bestimmungen, Ängsten und Befreiungen - über die Zeit hinaus. Schreine, Mappenwerke, Tafelbilder, drehbare Objekte, sie wollen dem Betrachter die Möglichkeit geben, mit den Bildern zu spielen. Aufdecken / Zudecken / Verstecken. Öffnen und Schließen.

Kontakt

3242 Texing, St. Gotthard 21,

Tel. und FAX: 02755/7714

helmut.krumpel@aon.at