Moje Menhardt

ist Österreicherin, in Hamburg geboren, in NÖ aufgewachsen.  Sie lebt und arbeitet, nach längeren Aufenthalten in Südamerika, den USA, Holland und Deutschland in Wien und Weitenegg, NÖ.

Studium der Malerei und Grafik an der Koninklijke Akademie voor Kunst en Vormgeving in s’Hertogenbosch, Holland, Studium und Diplom an der Akademie der Bildenden Künste Wien.

BILDER EINER AUSSTELLUNG nach Modest Mussorgsky mit MUSIK FÜR EINE AUSSTELLUNG von Michael Hennig wurde in WIEN 1990 zum ersten Mal gezeigt, 1992 in Florianopolis (Brasilien) und in Prag.  1993 folgte PÉCS und Budapest, 1996 Istanbul, Edirne, Bakirköy, Balikesir und Bursa (Türkei). 1996 wurden in Belo Horizonte (Brasilien) und im Museu Nacional de Belas Arts Rio de Janeiro Bilder aus dem Zyklus gezeigt, 1998 in Montréal (Canada).  2015 war BILDER EINER AUSSTELLUNG in Wien im Rahmen von Kultur.Herbst.Neubau zu sehen. 

Die neue Musik Michael Hennigs soll eine Grundstimmung für die Bilder erzeugen. Link: https://soundcloud.com/novo-horizonte/music-for-an-exhibition-1990Jeder einzelne Bildtitel hat sein musikalisches Thema, das in verschiedenen Kombinationen wiederholt wird. So wandert der Ausstellungsbesucher auch musikalisch durch die Bilder. Zu diesem Zyklus entstanden 2018 neue Arbeiten auf der Basis von Michael Hennigs Notenschrift. 

Weitere Projekte: FABELWESEN nach Jorge Luis Borges, GOETHES ITALIENISCHE REISE, DONAUBILDER, 7 WELTWUNDER DER ANTIKE, PASSWORD, KARL POPPER PORTRAITS.

Ausstellungen (Auswahl):

Schloss Leiben, NÖ, AKH Contemporary Wien, DONAUBILDER im österreichischen Kulturforum Budapest und auf dem DONAU-Kulturschiff A 38, Vier Generationen Künstlerinnen in Wien, Sieben Räume im Künstlerhaus Wien, MUSA Wien (Beteiligung an „stark bewölkt“), São Paulo, Schärding, Ausstellungsbrücke St.Pölten, Eggenfelden, password in Mailand, Beijing, Washington, Wien, Graz, Bogotá und Mexico, Art Museum Los Gatos (Kalifornien), FABELWESEN in Quito (Ecuador), Bogotá, Medellin, Ibague (Kolumbien) und Caracas (Venezuela), DONAUBILDER in der Burgruine Weitenegg, der DOMINIKANERKIRCHE Krems und im Museum Moderner Kunst Passau, Blau-Gelbe Galerie Wien, Museu Nacional de Belas Artes Rio de Janeiro (Brasilien). VIENEN DE VIENA HOLLEGHA MENHARDT MIKL:  Madrid, Valladolid, Valencia, Toro und Zamora 

Wolfgang Hilger:   …Moje Menhardt benötigt für ihre Arbeit die Freiheit des assoziativen Denkens, des Sich-Erinnerns und des ständigen Veränderns. Ihre Formensprache passt sie dem jeweiligen Sujet an. Sie arbeitet in Serien, und Konzepte sind nur innerhalb eines einzelnen Themenkreises gültig. Ihr Stil ist durchaus gewollt inkonstant, und dennoch ist ihre Handschrift unverkennbar. … Ihre Kunst ist international und doch sehr persönlich, ist koloristisch-österreichisch und diszipliniert aufgeklärt, ist sensitiv, doch niemals sentimental. Moje Menhardts Bilder muss man genau und lange betrachten. Es kann sein, dass der Groschen erst dann fällt, und das wird man nicht bereuen.

 

moje@menhardt.com    tel. +43 (0)664 948 2839    www.moje.menhardt.com