H. Sonja Norman

073-Norman1915 in Wien als Tochter eines Architekten geboren, studierte von 1942 bis 1949 an der Wiener Akademie der bildenden Künste bei Prof. Pauser und Prof. Gütersloh. Bedingt durch die Umstände der Nachkriegszeit musste Norman das Studium abbrechen. In dieser Zeit arbeitete sie mit anderen Künstlern in einer Künstlergruppe in ihrem damaligen Heimatort Vöcklabruck.

1952 beendete sie das Studium bei Prof. Gütersloh mit Diplom.

1953 und die Jahre danach unternahm die Künstlerin viele lange Reisen ins Ausland, vor allem Schweden, Spanien und Italien, wo sie ihre Arbeiten bei Ausstellungen präsentieren konnte.

Norman erwarb 1973 mit ihrem Sohn in der Nähe von Leiben ein Anwesen und lebte seit dieser Zeit dort.

Die Künstlerin gestaltete ihre Ausstellung in der Galerie der Bezirkshauptmannschaft Melk in Form einer Retrospektive von verschiedene Epochen mit Bildern in Mischtechnik, Pastelle und Collagen.